Newell Rubbermaid: Markenschrumpfen beim Konsumwarenriesen

16.08.2023

Konserviert nach wie vor gut: Rubbermaid-Behälter (Foto: Newell Brands)Konserviert nach wie vor gut: Rubbermaid-Behälter (Foto: Newell Brands)

Nach der Zusammenfassung der Geschäftsbereiche räumt der Konsumwarenhersteller Newell Brands (Hoboken, New Jersey / USA; ) nun auch im Kernsegment „Home & Commercial“ mit der Hauptmarke „Rubbermaid“ auf. Man wolle sich künftig auf die erfolgreichsten 10 Länder konzentrieren und auf die 25 besten Marken, die jeweils rund 90 Prozent des Umsatzes repräsentieren, teilte das Unternehmen mit.  

Welche Marken und Länder das genau sein sollen, verriet der neue CEO Chris Peterson jedoch nicht. Allerdings hat der Konzern derzeit mehr als 80 Marken im Portfolio – was bedeutet, dass annähernd zwei Drittel von diesen Produkten künftig zwar noch vertrieben, aber deutlich weniger beworben werden sollen als die großen Umsatzbringer. Dass die neue Strategie bei einem Treffen in Paris vorgestellt wurde, könnte zudem darauf hindeuten, dass in Europa Frankreich – neben Deutschland – zu den bevorzugten Märkten gehören wird.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg