Norma: Widrige Marktbedingungen drücken das Ebit

24.11.2021

Widrige Winde: Materialknappheit, Rohstoffpreise und Frachtkosten belasten das Ergebnis (Foto: Norma)Widrige Winde: Materialknappheit, Rohstoffpreise und Frachtkosten belasten das Ergebnis (Foto: Norma)

Die weltweite Materialknappheit, gestiegene Rohstoffpreise und höhere Frachtkosten haben im dritten Quartal 2021 die Ergebnismargen der Norma Group (Maintal) gedrückt. Das bereinigte Ebit des Spezialisten für Verbindungstechnik sank gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert um 13 Prozent auf 22,8 Mio EUR, während der Umsatz um 8 Prozent auf 265,7 Mio EUR zulegte.

Deutlich dynamischere Zuwächse gab es bei den Neunmonatszahlen, die von der bisherigen Aufholjagd nach dem Corona-Absturz geprägt werden: Der Konzernumsatz kletterte um 21 Prozent auf 833,8 Mio EUR und das bereinigte Ebit stieg auf 95,8 Mio EUR, was dem etwa Zweieinhalbfachen des vergleichbaren Vorjahreswerts entspricht. Für das Gesamtjahr bestätigte der Vorstand um den Vorsitzenden Dr. Michael Schneider die gesenkte Prognose vom September.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg