Oechsler: Kunststoffverarbeiter blickt zuversichtlich in die Zukunft

06.08.2021

Die Zentrale des Kunststoffverarbeiters im fränkischen Ansbach (Foto: Oechsler)Die Zentrale des Kunststoffverarbeiters im fränkischen Ansbach (Foto: Oechsler)

Nach herben Einbußen im vergangenen Jahr 2020 sieht Oechsler (Ansbach) wieder gute Wachstumsperspektiven. Die Unternehmensgruppe habe die Additive Fertigung als zweite Fertigungstechnologie neben dem Kunststoff-Präzisionsspritzguss etabliert, erklärte der Vorstandsvorsitzende Dr. Claudius M. Kozlik: „Mittelfristig bietet diese Transformation zum marktgetriebenen Entwickler und Hersteller technologisch komplexer Baugruppen ein weiteres erhebliches strategisches Potenzial.“

Für 2021 rechnet die Unternehmensführung aber noch nicht mit einer Rückkehr zum Umsatzniveau aus der Zeit vor Corona, weil außer den Folgen der Pandemie auch die anhaltende Unterversorgung mit Halbleitern und anderen Rohstoffen den Kunden aus dem wichtigen Zielmarkt Automotive zu schaffen macht. Das abgelaufene Geschäftsjahr 2020 war stark von den pandemiebedingten Einschnitten geprägt, der Konzernumsatz rutschte um ein Fünftel auf 378 Mio EUR ab.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg