OKUV Blaimschein: Generationswechsel beim österreichischen Kunststoffrecycler

30.08.2021

Michael Blaimschein und sein Vater Karl Blaimschein jun. (Foto: OKUV)Michael Blaimschein und sein Vater Karl Blaimschein jun. (Foto: OKUV)

Mit Michael Blaimschein hat die dritte Generation am 1. Juni 2021 die Geschäfte des österreichischen Recyclers Osterberger Kunststoff Verwertung (OKUV) Blaimschein (St. Marien / Österreich) übernommen. Der 38-Jährige löst seinen Vater Karl Blaimschein jun. an der Spitze des 1974 gegründeten Betriebs ab. OKUV hat sich auf Vermahlung und Granulierung von sauberen Kunststoffabfällen der Sorten Polyethylen, Polypropylen, Polystyrol, ABS und Polycarbonat spezialisiert.

Michael Blaimschien war zuletzt als Gebietsverkaufsleiter für den Recyclinganlagenhersteller Erema (Ansfelden / Österreich) tätig, wo er die Ländermärkte Skandinavien, Benelux, Frankreich und Israel betreut hat.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg