Paardekooper: Übernahme der Van Dillewijn Group

04.08.2021

Zu den Produkten des Segments Zu den Produkten des Segments "Horti" gehören Schutzfolien für Schnittblumen und Topfpflanzen (Foto: Paardekooper)

Mit dem Erwerb der Van Dillewijn Group (Amstelveen / Niederlande) will Paardekooper (Oud-Beijerland) das Geschäft mit Floristik-Verpackungen ausbauen. Der Deal umfasst auch den Erwerb des Anbieters von Floristik-Dekorartikeln Alflora, den Van Dillewijn selbst erst vor Kurzem erworben hatte, das Spritzgießunternehmen Synpro Moulding (Amstelveen / Niederlande) sowie die Geschäftseinheiten Terra International und Vaselife International, teilt Paardekooper mit. Bei dem Käufer werden sie allesamt fortan Teil des Segments „Horti“. Durch die Akquisition, die noch von den Wettbewerbsbehörden abgesegnet werden muss, bekommt Paardekooper mehr als 200 neue Mitarbeiter.

Im Mai 2020 wurden der Verpackungshersteller Van der Windt und die Gruppe Pacombi Horti zu Paardekooper zusammengefasst. Mit der veränderten Organisationsstruktur erfolgte die Anpassung an den Namen der Muttergesellschaft Koninklijke Paardekooper Group.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg