PE-LD: Sabic erklärt Force Majeure für Lieferungen aus Wilton

05.11.2020

Petrochemie-Anlagen von Sabic im britischen Wilton (Foto: Sabic)Petrochemie-Anlagen von Sabic im britischen Wilton (Foto: Sabic)

Der Kunststofferzeuger Sabic (Riyadh / Saudi-Arabien) hat wegen „unerwarteter Probleme“ Force Majeure für PE-LD-Lieferungen aus dem britischen Werk Wilton ausgerufen. Eine mechanische Störung habe die Abschaltung der Anlage erforderlich gemacht, teilt das Unternehmen in einem Kundenschreiben vom 3. November 2020 mit. Dies könne die Auslieferung von PE-LD beeinträchtigen. Nähere Einzelheiten sollen in den nächsten Tagen folgen.

Die Anlage in Wilton gilt als eine der Schlüsselanlagen im westeuropäischen Markt, wo sie knapp 7 Prozent der Kapazitäten ausmacht. Allerdings ruckelte es dort nicht zum ersten Mal – zuletzt deklarierte Sabic Anfang vergangenen Jahres Force Majeure für Lieferungen aus Wilton. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg