Perlen Packaging: Schweizer Folienlieferant verzeichnet Rekordzahlen

12.03.2021

Darf sich über einen starken Bereich für Pharmaverpackungen freuen: CPH-CEO Peter Schildknecht (Foto:CPH)Darf sich über einen starken Bereich für Pharmaverpackungen freuen: CPH-CEO Peter Schildknecht (Foto:CPH)

Die Verpackungssparte der Chemie + Papier Holding (CPH, Perlen) um Perlen Packaging (Perlen / Schweiz; www.perlenpackaging.com) erzielte 2020 einen Rekordumsatz, was auf die höhere Nachfrage nach pharmazeutischen Blisterverpackungen infolge der Coronavirus-Pandemie zurückzuführen ist.

Das Betriebsergebnis betrug 21,6 Mio CHF (19,5 Mio EUR), ein Sprung von rund 25 Prozent gegenüber 2019, bei einem Umsatz von 162,3 Mio CHF, was währungsbereinigt einem Zuwachs von 10,7 Prozent gegenüber Vorjahr entspricht. Dank der niedrigen Rohstoffkosten im ersten Halbjahr 2020 konnte der Geschäftsbereich zudem die Ebit-Marge auf einen neuen Rekordwert von 13,3 Prozent schrauben.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg