Plastipak: US-Verpackungsgigant errichtet Recyclingwerk in Spanien

20.05.2021

(Foto: Plastipak)(Foto: Plastipak)

Die auf Entwicklung und Herstellung von formstabilen Kunststoffbehältern für die Lebensmittel-, Getränke- und Konsumgüterindustrie spezialisierte Plastipak Packaging – eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Plastipak Holdings (Plymouth, Michigan / USA) – hat den Bau eines PET-Recyclingwerkes am bestehenden Produktionsstandort im spanischen Toledo angekündigt.

In der neuen Recyclinganlage, für die 14 neue Arbeitsplätze geschaffen werden, sollen ab 2022 rund 20.000 t lebensmitteltaugliches Granulat pro Jahr produziert und im benachbarten Werk der Plastipak Iberia wieder zur Fertigung neuer Preforms, Flaschen und Behälter verwendet werden. Über die Investition machte der in Familienbesitz befindliche Konzern keine Angaben.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg