Polyethylen: Nova Chemicals erklärt Force Majeure in Kanada

04.05.2021

Cracker im kanadischen Corunna (Foto: Nova Chemicals)Cracker im kanadischen Corunna (Foto: Nova Chemicals)

Nach einem technischen Problem im Cracker von Nova Chemicals (Calgary, Alberta / Kanada) in Corunna in der kanadischen Provinz Ontario hat das Unternehmen die Anlage herunterfahren müssen. Der Cracker versorgt sämtliche Polyethylen-Erzeugungen in der Region von Detroit. Gleichzeitig erklärte Nova Force Majeure (FM) auf PE-LD, PE-HD sowie die Copolymer-Produkte der Marke „Sclair".

Andere Polyethylen-Typen seien nicht betroffen, erklärte eine Sprecherin auf Nachfrage, womit vermutlich die in Joffre bei Calgary produzierten Materialien gemeint sind. Eine mögliche Dauer für die Reparatur sowie der Zeitpunkt für den Neustart des Crackers wurden nicht genannt. Für Europa wird die neue FM, je nach Dauer des Ausfalls, ebenfalls weiter knappe Importe bedeuten.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg