Polynt-Reichhold: Investindustrial plant Verkauf des Harzspezialisten

18.05.2021

Polynt-Stammwerk im italienischen Scanzorosciate (Foto: Polynt)Polynt-Stammwerk im italienischen Scanzorosciate (Foto: Polynt)

Es mehren sich die Anzeichen für einen bevorstehenden, baldigen Verkauf des Harzerzeugers Polynt-Reichhold durch den italienisch-britischen Investmentfonds Investindustrial (London / Großbritannien). Die von CEO Rosario Valido geführte Gruppe aus dem Composite-Spezialisten Polynt (Scanzorosciate, Bergamo / Italien) und dem Harzerzeuger Reichhold (Research Triangle Park, North Carolina / USA) könnte bis Jahresende den Eigentümer wechseln. Eine entsprechende Vereinbarung soll wohl noch im zweiten Quartal geschlossen werden. Quellen wie die Nachrichtenagentur „Reuters" sprechen von einem möglichen Umfang der Transaktion von 2,5 Mrd EUR. Die Unternehmen selbst äußerten sich nicht.

Investindustrial formte die Gruppe 2017. Nach letzten Zahlen aus dem Jahr 2019 erwirtschaftete Polynt-Reichhold in diesem Jahr einen Umsatz von 2 Mrd EUR und ein Ebitda von 241 Mio EUR. Der Schuldenstand des Unternehmens mit 40 Werken weltweit belief sich auf 300 Mio EUR.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg