Polypropylen: LyondellBasell erklärt Force Majeure für “Moplen“-Typen aus Wesseling

21.05.2021

Der Produktionsstandort Wesseling (Foto: LyondellBasell)Der Produktionsstandort Wesseling (Foto: LyondellBasell)

Wegen technischer Probleme in der Polypropylen-Anlage am deutschen Standort Wesseling hat LyondellBasell (LYB, Houston, Texas / USA) Force Majeure für sämtliche Typen der Marke „Moplen“ ausgerufen. Während der Wartungsarbeiten seien Unregelmäßigkeiten in einem Reaktor aufgetreten, die vor einer Wiederinbetriebnahme erst behoben werden müssten, heißt es in einem Kundenbrief vom 20. Mai 2021 als Begründung. Hinsichtlich des Umfangs von Liefermengen werde das Unternehmen sich bei den Kunden melden, sobald nähere Einzelheiten feststünden.

Die neuerlichen Anlagenprobleme verschärfen die bereits extremen Versorgungsengpässe bei Polypropylen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg