PreZero: Übernahme des Recyclingunternehmens Wolfanger

07.09.2021

Gepresste Kunststoffabfälle (Foto: Wolfanger)Gepresste Kunststoffabfälle (Foto: Wolfanger)

Der Entsorgungsdienstleister PreZero Deutschland (Porta Westfalica) hat das Recyclingunternehmen Wolfanger (Neunkirchen) erworben. „Wolfanger ist in geographischer Hinsicht eine echte Ergänzung, denn PreZero war mit seinen Umweltdienstleistungen bisher im Saarland nicht aktiv“, erklärte Stephan Garvs, Geschäftsführer von PreZero Deutschland. Die Transaktion erfolgt mit rückwirkend wirtschaftlichem Übergang zum 1. Januar 2021.

Wolfanger, gegründet im Jahr 1969, beschäftigt 30 Mitarbeiter und betreut in erster Linie Gewerbe- und Industriekunden sowie private Auftraggeber. Im Recyclingbereich umfassen die Aktivitäten das Sammeln und Sortieren von Abfällen und deren Aufbereitung. Zum Leistungsangebot gehören auch die Akten- und Datenträgervernichtung sowie ein Containerdienst. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg