PVC: Shin-Etsu erklärt Force Majeure für portugiesische Tochter Cires

02.06.2021

Die Verfügbarkeit von PVC bleibt am Markt angespannt (Foto: Shin-Etsu)Die Verfügbarkeit von PVC bleibt am Markt angespannt (Foto: Shin-Etsu)

Die Versorgungsengpässe des seit Monaten extrem angespannten PVC-Markts drohen sich weiter zu verschärfen. Bereits vor ein paar Tagen hat der Erzeuger Shin-Etsu (Tokyo / Japan) Force Majeure für die Produktionsanlagen der portugiesischen Tochtereinheit Cires (Avanca / Portugal) ausgerufen, wie KI erst jetzt verifizieren konnte. Grund dafür sei die unzureichende Versorgung mit dem Vorprodukt VCM, erklärte ein Sprecher auf Nachfrage. Die Dauer der FM sei noch nicht abzusehen.

Die Force Majeure ist bereits der vierte ungeplante Ausfall einer europäischen Produktionsanlage im Monat Mai.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg