Quadpack: Verpackungshersteller ächzt unter Covid-19-Auswirkungen

21.07.2021

CEO Tim Eaves (Foto: Quadpack)CEO Tim Eaves (Foto: Quadpack)

Bei Quadpack (Barcelona / Spanien)  hat die Corona-Krise das starke Umsatzwachstum der vergangenen Jahre abgewürgt. Der Anbieter von Verpackungslösungen für die Kosmetikindustrie erzielte im Geschäftsjahr 2020/21 (31.1.) einen Umsatz von 101,9 Mio EUR, was einem Rückgang von 22 Prozent gegenüber dem Rekordwert des Vorjahres entspricht. Das Ebitda rauschte gar um 40 Prozent in die Tiefe und landete bei nur noch 8,45 Mio EUR.

Die Nachfrage aus dem Kosmetikmarkt litt zum einen sehr stark unter den Covid-19-bedingten weltweiten Schließungen der Ladengeschäfte. Mit den Duty-Free Shops an Flughäfen fiel zudem ein zweiter wichtiger Vertriebskanal im vergangenen Jahr fast komplett weg. 
 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg