Re-Match: Elsass: Bau eines Recyclingwerks für Kunstrasen

04.10.2022

So soll er aussehen: Computer-Animation des geplanten Standorts im Elsass (Abb.: Re-Match)So soll er aussehen: Computer-Animation des geplanten Standorts im Elsass (Abb.: Re-Match)

Bei der Umsetzung der ambitionierten Pläne für das Recycling von Kunstrasen macht Re-Match (Herning / Dänemark) offenbar nun Ernst: In Erstein im Elsass will das dänische Unternehmen 10 Mio EUR in den Bau eines Recyclingwerks investieren. Dafür erhält es 2,3 Mio EUR Fördergelder. Gegenüber der derzeit herkömmlichen Praxis, ausrangierten Kunstrasen zu verbrennen, spare das Recycling in dem Werk 100.000 t CO2 pro Jahr ein, betont Re-Match.

Zusätzliche Fördergelder in Höhe von 4,5 Mio EUR bekam das Unternehmen bereits für den Bau eines Werks, das in Tiel in den Niederlanden entstehen soll. „Dies ermutigt uns bei unserem Ziel, weltweit 24 Re-Match-Fabriken zu errichten“, sagt CEO Nikolaj Magne Larsen. Konkretes zu vermelden gibt es bereits auch für einen dritten Standort: Für eine Anlage im US-Bundesstaat Pennsylvania wurden die Verträge unterschrieben.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg