Recup: Tankstellenbetreiber Aral neuester Partner des Mehrweg-Anbieters

19.02.2021

Mehrwegbecher aus PP (Foto: Recup)Mehrwegbecher aus PP (Foto: Recup)

Deutschlands größter Coffee-to-go-Anbieter Aral ist neuer Kooperationspartner des Pfandbecher-Poolbetreibers Recup GmbH (D-81379 München,). Seit dem 1. Februar 2021 können Tankstellen-Kunden ihre Getränke gegen 1 EUR Pfand mitnehmen und die Becher anschließend wieder bei einer der rund 6.000 Recup-Ausgabestellen deutschlandweit abgeben.

„Die Nachfrage an Coffee-to-go ist an Tankstellen immens, was bedeutet, dass gerade dort das Einsparungspotenzial enorm ist. Das zeigt auch die Bilanz des Tankstellenunternehmens Shell, das mit dem Recup-Pfandsystem im vergangenen Jahr über 2 Mio Einwegbecher an Deutschlands Tankstellen einsparen konnte“, sagt Recup-Geschäftsführer Fabian Eckert. Zu den weiteren Partnern des im Jahr 2016 von Eckert gemeinsam mit Florian Pachaly gegründeten Unternehmens zählen die Supermarktketten Alnatura und die Bio Company.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg