Recycling: Rekordergebnis für Sammelsystem ARA

07.01.2020

Die Österreicher sammelten 2019 mehr Altstoffe als je zuvor (Foto ARA/Werner Streitfelder)Die Österreicher sammelten 2019 mehr Altstoffe als je zuvor (Foto ARA/Werner Streitfelder)

Die Altstoff Recycling Austria AG (ARA, Wien / Österreich), Österreichs führendes Sammelsystem für Verpackungen, hat im vergangenen Jahr insgesamt knapp 1,1 Mio t Verpackungen und Altpapier aus Privathaushalten erfasst. Dies entspreche einem Anstieg von 0,6 Prozent zum Vorjahr, heißt es aus Wien. Die Sammelmenge an Kunststoff- und Leichtverpackungen stieg um 1 Prozent auf 177.200 t.

Der Löwenanteil – 639.800 t – entfiel weiterhin auf Altpapier. Dessen Rückgang von 0,7 Prozent zum Vorjahr erklärte ARA mit der vermehrten Nutzung digitaler Medien und die damit verbundene Abnahme bei Zeitungen und Zeitschriften. Die Verpackungsmengen aus Karton oder Pappe steigen hingegen durch den Online-Handel an. Bei Altglas legte die Erfassungsmenge um 3,5 Prozent auf 245.000 t zu, bei Metallverpackungen um 2,7 Prozent auf 30.000 t.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg