Rico: Zweites Halbjahr 2020 bringt Spritzgießer auf Kurs

05.03.2021

2018 wurde eine neue Halle für den Ausbau der Spritzproduktion errichtet (Foto: Rico)2018 wurde eine neue Halle für den Ausbau der Spritzproduktion errichtet (Foto: Rico)

Der österreichische Spritzgießer, Werkzeugbauer und Silikon-Verarbeiter Rico Elastomere Projecting GmbH (Thalheim / Österreich) meldet für das abgelaufene Geschäftsjahr ein Umsatzplus von 10 Prozent. Nach 40 Mio EUR Umsatz im Jahr 2019 steigerte das Unternehmen die Erlöse damit auf 44 Mio EUR.

Der 1994 gegründete Kunststoffverarbeiter, Keimzelle der Rico Group (Thalheim / Österreich), erlebte ein turbulentes Frühjahr 2020. „In der Produktion brachen die Abrufe in einzelnen Branchen von heute auf morgen nahezu vollständig ein“, sagt Geschäftsführer Dr. Markus Nuspl. Das zweite Halbjahr habe dann den erhofften Aufschwung gebracht, die Zahlen seien durch die Decke gegangen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg