Schweiz: Forderung nach Getränkekarton-Recycling

19.02.2020

„Weniger Kehrichtverbrennung, mehr Recycling“ fordern Schweizer Politiker - insbesondere für Verbundkartons (Foto: Tetra Pak)„Weniger Kehrichtverbrennung, mehr Recycling“ fordern Schweizer Politiker - insbesondere für Verbundkartons (Foto: Tetra Pak)

Mit mehr als 700 kg Abfall pro Person und Jahr gehört die Schweiz zu den Ländern weltweit, die am meisten Abfall pro Kopf produzieren. Nur die Hälfte davon wird bislang recycelt, weshalb Politik, Industrie und Konsumenten eine funktionierende Kreislaufwirtschaft fordern. Bislang gibt es nur für die Sammlung von PET eine gesetzliche Grundlage. Auf der Jahrestagung des Schweizerischen Verpackungsinstituts SVI (Bern / Schweiz) forderten Experten nun eine entsprechende Regelung für Getränkeverbundkartons.

Wenn nur die Fasern stofflich verwertet würden, könnte die Umweltbelastung einer Studie der Zürcher Umweltberatung Carbotech (Zürich / Schweiz) zufolge um bis zu 40 Prozent sinken. Entsprechende Kapazitäten sind in Weinfelden / Schweiz vorhanden: Der Verpackungshersteller Model (Weinfelden / Schweiz) hatte 2015 dort in eine sogenannte Fibre Evolution-Anlage investiert. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg