Sichtpack Hagner: Aufbereitungsanlage für PET-Flakes in Betrieb genommen

04.05.2021

12-Mio-Invest: Reaktor der neuen PET-Recyclinganlage bei sicht-pack Hagner (Foto: Hagner)12-Mio-Invest: Reaktor der neuen PET-Recyclinganlage bei sicht-pack Hagner (Foto: Hagner)

Der baden-württembergische Folienhersteller sicht-pack Hagner (Dornstetten) hat eine 12 Mio EUR teure Aufbereitungsanlage für PET-Flakes in Betrieb genommen. Mit dieser Investition reagiere man auf die steigende Nachfrage nach PET-Folien mit Recycling-Anteil, erklärte Geschäftsführer Heinrich Hagner. Verarbeitet werden gewaschene PET-Flakes, die Hagner aus dem PET-Pfandflaschen-Sammelsystem zukauft.

Die Sortenreinheit des Rezyklats liegt nach Angaben des Unternehmens bei bis zu 99,9 Prozent. Ein mehrstufiger Sortierprozess sorge dafür, dass das im Gießfolienverfahren hergestellte Endprodukt den Anforderungen der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA; Parma / Italien) entspreche, teilte Hagner mit. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg