Simba Dickie: Spielwarenhersteller ordert neue Spritzgießmaschinen

26.10.2021

„Smoby“-Produktionsstätte in Arinthod / Frankreich (Foto: Simba-Dickie)„Smoby“-Produktionsstätte in Arinthod / Frankreich (Foto: Simba-Dickie)

Eine nicht genannte Summe investiert die Spielwarengruppe Simba Dickie (Fürth) in den Maschinenpark: Neu hinzu kommen 12 Spritzgießmaschinen der hydraulischen CX-, GX- und MX- sowie der vollelektrischen PX-Baureihe des Herstellers KraussMaffei (KM, München).

Sieben Maschinen sind für das deutsche Werk in Burghaslach bestimmt – der Geburtsstätte der knallroten Rutscherautos „BIG BobbyCar“ – fünf für die französische Produktionsstätte in Arinthod. Dort werden auf mehr als 25.000 m² Komponenten für die „Smoby“-Kinderspielhäuser und -Gartenspielgeräte produziert. Der Schließkraftbereich der neuen Anlagen liegt zwischen 500 und 16.000 kN.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg