Sipchem: PBT- und EVA-Linien aufgrund von Finanzproblemen aus

02.07.2021

PBT-Anlage im saudi-arabischen Al Jubail (Foto: Sipchem)PBT-Anlage im saudi-arabischen Al Jubail (Foto: Sipchem)

Offenbar aufgrund der angespannten finanziellen Lage und hoher Vorproduktpreise legt Sahara International Petrochemical (Sipchem, Riyadh / Saudi-Arabien) zum 1. Juli 2021 die mittlerweile dritte Anlage in Saudi-Arabien still. Nachdem zu Jahresbeginn bereits die Produktion von PBT und EVA – wie es heißt – „temporär" eingestellt worden war, trifft es jetzt die Erzeugung von Kabelcompounds auf Basis von PE-LD und EVA. Die beiden Anfang 2021 abgeschalteten Linien sind nach Auskunft der Europa-Handels- und Marketinggesellschaft Sipchem Europe (Lutry / Schweiz, die frühere Aectra) weiter außer Betrieb. Wann die Produktion wieder anlaufen soll und die Polymere auf dem europäischen Markt verfügbar sein werden, war nicht zu erfahren.

Gründe für die Stilllegungen bei den Tochtergesellschaften Gulf Advanced Cable Insulation, International Polymers und Saudi Specialized Products gibt es offenbar mehrere, darunter wohl auch finanzielle. So ist – etwa im Fall der PBT-Linie – das Vorprodukt PTA derzeit im Einkauf zu teuer. Zudem hat Sipchem für 2020 schwache Zahlen vorgelegt.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg