Solvay: PEEK- und PPSU-Filamente für den 3D-Druck

01.04.2019

Filamente aus Hochleistungspolymeren für die additive Fertigung (Foto: Solvay)Filamente aus Hochleistungspolymeren für die additive Fertigung (Foto: Solvay)

In der Zusammenarbeit mit dem Software-Spezialisten für additive Fertigung e-Xstream Engineering (Luxemburg) hat Solvay (Brüssel / Belgien) zwei neue Polymer-Filamente für den Einsatz mit der kürzlich auf den Markt gebrachten Version 2019.0 der „Digimat"-Simulationssoftware angepasst.

Im Einzelnen handelt es sich dabei um ein „Ketaspire" PEEK mit 10 Prozent Carbonfaserverstärkung sowie ein unverstärktes „Radel" Polyphenylsulfon (PPSU). Beide ergänzen das bisher schon speziell für die Digimat-Plattform konzipierte unverstärkte PEEK-Filament.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg