Stanley Black & Decker: Komplettübernahme von MTD Products

01.09.2021

Der gelbe Wolf auf rotem Grund bekommt erneut einen anderen Eigentümer (Foto: Wolf-Garten)Der gelbe Wolf auf rotem Grund bekommt erneut einen anderen Eigentümer (Foto: Wolf-Garten)

Für 1,6 Mrd USD (1,36 Mrd EUR) will sich der Elektrowerkzeug-Konzern Stanley Black & Decker (SBD, New Britain, Connecticut / USA) nun auch die verbleibenden 80 Prozent am US-Spezialisten für Garten- und Rasenpflege MTD Products (Valley City, Ohio / USA) einverleiben.

2018 hatte Stanley Black & Decker zunächst 20 Prozent an MTD übernommen – und sich die jetzt umgesetzte Kaufoption gesichert. Mit dem Vollzug der Transaktion, die noch in diesem Jahr abgeschlossen werden soll, erhält SBD auch Zugriff auf die deutsche MTD-Tochtergesellschaft Wolf-Garten (Saarbrücken) mit deren Kunststoffverarbeitung in St. Wendel.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg