Synthomer: Briten übernehmen Klebstoffbereich von Eastman

04.11.2021

Auf dem Absprung: CEO Calum MacLean (Foto: Synthomer)Auf dem Absprung: CEO Calum MacLean (Foto: Synthomer)

Für 1 Mrd USD (860 Mio EUR) will der britische Spezialist für Polymerdispersionen und Syntheselatex Synthomer (London / Großbritannien) den Klebstoffbereich „Adhesive Technologies“ von Eastman (Kingsport, Tennessee / USA) erwerben. Die Transaktion umfasst insgesamt sechs Werke an den beiden US-Standorten Jefferson (Pennsylvania) und Longview (Texas) sowie in Middelburg (Niederlande). Beide wollen das Geschäft vorbehaltlich kartellrechtlicher Genehmigungen innerhalb des ersten Quartals 2022 abschließen.

Bei Synthomer sollen die Polymerdispersionen unter anderem auf Basis von aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Fettsäuren und Polyolefinen nach Aussage von CEO Calum MacLean künftig einen eigenen Bereich bilden. MacLean verlässt Synthomer Anfang 2022 mit unbekanntem Ziel.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg