Teijin: Erwerb des Composite-Spezialisten Benet Automotive

11.07.2019

Autoklav für die Produktion (Foto: Benet Automotive)Autoklav für die Produktion (Foto: Benet Automotive)

Mit der Übernahme des Composite-Verarbeiters Benet Automotive (Mlada Boleslav / Tschechien) baut Teijin (Tokyo / Japan) die Marktposition im europäischen Automobilsektor weiter aus. Die Japaner einigten sich mit dem bisherigen Eigner Jet Investment (Brno / Tschechien) auf den Erwerb sämtlicher Benet-Anteile. Nähere Details zur Akquisition, wie etwa der Kaufpreis, wurden nicht bekannt gegeben.

Benet betreibt zwei Werke in Tschechien (Mlada Boleslav und Milovice) und eine Produktionsstätte in Deutschland (Ingolstadt). Das Unternehmen fertigt carbon- und glasfaserverstärkte Composite-Teile für Automobilhersteller wie VW, Mercedes, BMW, Audi und Skoda. Mit 720 Mitarbeitern erwirtschaftete es im vergangenen Jahr einen Umsatz von 35,2 Mio EUR.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg