ThyssenKrupp Plastics: Neues Logistikzentrum in Tornesch

21.05.2021

Nicolas Neuwirth, Geschäftsführer der thyssenkrupp Plastics (li.) und Dr. Harald Schroers, Geschäftsführer der WEP Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft des Kreises Pinneberg  (Foto: WEP)Nicolas Neuwirth, Geschäftsführer der thyssenkrupp Plastics (li.) und Dr. Harald Schroers, Geschäftsführer der WEP Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft des Kreises Pinneberg (Foto: WEP)

Für eine nicht genannte Summe errichtet thyssenkrupp Plastics (Essen,) in Tornesch nördlich von Hamburg eine neue Logistik-Niederlassung. Aktuell werden die Stützen für eine Produktions- und Lagerhalle aufgebaut, ein Büroanbau ist ebenfalls in Vorbereitung. Die vollständige Inbetriebnahme der insgesamt rund 7.800 m² großen Gebäudeteile soll noch in diesem Jahr erfolgen.

Das Portfolio von thyssenkrupp Plastics umfasst über 40.000 Kunststoff-Produkte. Hierzu gehören Halbzeuge in Form von unter anderem Platten, Rohren und Stäben. Die Produkte finden vor allem im Bereich des Hochbaus, der Industrie und der visuellen Kommunikation ihren Einsatz. Rund 600 Mitarbeiter sind für das Unternehmen tätig, 34 von ihnen werden künftig in Tornesch beschäftigt sein.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg