Titandioxid: EuGH erklärt EU-Kennzeichnungspflicht für nichtig

30.11.2022

Wie krebserregend ist Titandioxid? Das entscheidet der EuGH – Blick auf die drei Türme des Gerichtshofs in Luxemburg (Foto: Luxofluxo)Wie krebserregend ist Titandioxid? Das entscheidet der EuGH – Blick auf die drei Türme des Gerichtshofs in Luxemburg (Foto: Luxofluxo)

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die von der EU-Kommission verhängte Kennzeichnungspflicht von Titandioxid (TiO2) als „krebserregend“ in ihrer jetzigen Form gekippt. Die Europäische Chemikalienagentur ECHA (Helsinki / Finnland) hatte zum 1. Oktober 2021 neue Leitlinien zur Kennzeichnung des auch in zahlreichen Kunststoffprodukten eingesetzten Weißmachers veröffentlicht. Danach wurde Titandioxid in Pulverform als beim Einatmen krebserregend eingestuft, wenn der Stoff mit einer bestimmten Konzentration und Partikelgröße in einem Produkt enthalten war.

Gegen die EU-Vorschrift hatten verschiedene europäische Chemieverbände sowie einige Unternehmen geklagt. In seinem am 23.11.2022 veröffentlichten Urteil rügt der EuGH, dass die ECHA und in Folge auch die EU-Kommission ein Gutachten zur Karzinogenität von TiO2 nicht angemessen bewertet hätten. Daher seien falsche Schlussfolgerungen für die Warnhinweise gezogen worden.


 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2023 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg