UN-Konvention: Strengere Regeln für Plastikabfall-Exporte

17.05.2019

Ungesicherter Plastikmüll soll künftig nicht ungehindert nach Afrika oder Asien verschifft werden können (Foto: Panthermedia/imagebrokermicrostock)Ungesicherter Plastikmüll soll künftig nicht ungehindert nach Afrika oder Asien verschifft werden können (Foto: Panthermedia/imagebrokermicrostock)

Der Export von Kunststoffmüll aus Europa, Kanada und den USA in Entwicklungsländer soll stärker reguliert werden. Dazu haben 187 Staaten im Rahmen einer UN-Konferenz in Genf ein Abkommen geschlossen. Demnach soll künftig nur noch sortierter, gereinigter und wiederverwertbarer Plastikmüll weltweit gehandelt werden dürfen. Für die Ausfuhren verunreinigter und nicht vorsortierter Kunststoffabfälle wird dagegen in Zukunft eine Zustimmung der Behörden sowohl der Export- als auch der Importstaaten erforderlich sein. Bislang mussten laut Basler Abkommen nur solche Altkunststoffe, die als gefährlich eingestuft wurden, bei Exporten kontrolliert werden.

Nach Angaben von Rolph Payet vom UN-Umweltprogramm (UNEP) ist das Rahmenabkommen rechtlich bindend und ergänzt das internationale Umweltabkommen von Basel. Zudem gründete das  Entwicklungsministerium (BMZ) zusammen mit über 30 Organisationen aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie mit den Ländern Indonesien und Ghana die internationale Abfall-Allianz Prevent.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr
    KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x300 KWeb_R4(300x150)_News

    Newsletter

    Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Mehr Informationen
    KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
    © 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg