Venator: Titandioxid-Produzent beantragt Gläubigerschutz

19.05.2023

Bittere Pille für die Noch-Eigentümer von Venator (Stockton-on-Tees / Großbritannien): Sowohl die Muttergesellschaft des Titandioxid- und Pigment-Produzenten als auch 23 Tochterunternehmen stellten sich am 14. Mai 2023 im US-Bundesstaat Texas unter Gläubigerschutz nach Chapter 11 des US-Insolvenzrechts. Betroffen sind unter anderem diverse europäische Gesellschaften, beispielsweise auch der Betreiber des Werks in Uerdingen.

Ziel ist eine finanzielle Restrukturierung mit einem Schuldenschnitt in nicht genanntem Umfang – auch unter Zufluss frischen Kapitals in Höhe von 275 Mio USD (253 Mio EUR). Der Plan sieht zudem vor, alle aktuellen Beteiligungen im Zuge der Maßnahmen zu annullieren.

Vier wesentliche Gründe führt Simon Turner, CEO des Titandioxid-Herstellers, für die notwendige Restrukturierung an: Da ist zunächst der „schnelle und dramatische Abschwung“ in der Titandioxid-Branche. Hinzu kommen hohe Kosten für Rohstoffe und Energie in Europa, Verluste von defizitär arbeitenden Produktionsstätten sowie eine „nicht nachhaltig aufgestellte Kapitalstruktur“.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg