Veolia: Sortierung für PE-LD-Folienabfälle in Salzgitter angefahren

02.06.2020

13.000 t pro Jahr beträgt die Kapazität der neuen Anlage in Salzgitter (Foto: Veolia)13.000 t pro Jahr beträgt die Kapazität der neuen Anlage in Salzgitter (Foto: Veolia)

In Salzgitter hat Veolia Umweltservice West – Tochterunternehmen des französischen Entsorgungsunternehmens Veolia (Paris) - am 28. Mai 2020 eine neue Sortieranlage für PE-LD-Folienabfälle in Betrieb genommen. Am Standort werden Folien aus Industrie- und Gewerbeabfällen mittels Infrarot-Technologie sortiert. Über die Investitionssumme wollte ein Unternehmenssprecher auf Nachfrage keine Angaben machen.

„Das Konzept der Folienaufbereitung, das wir bereits am Standort Morschheim betrieben haben, wurde für die Anlage in Salzgitter übernommen“, betont der Geschäftsführer der Veolia Umweltservice West, Dr. Markus Binding. „Nach dem verheerenden Brand im April 2019 haben wir uns bewusst für den strategischen Aufbau weiterer, unabhängiger Standorte entschieden.“ Im kommenden Jahr will der Umweltdienstleister deshalb eine weitere Foliensortierung im rheinland-pfälzischen Planig in Betrieb nehmen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg