Veritas: Scheitert der Verkauf des insolventen Zulieferers in letzter Sekunde?

26.10.2021

Will Veritas offenbar doch nicht kaufen: HDT-CEO Patrick Paige (Foto: HDT)Will Veritas offenbar doch nicht kaufen: HDT-CEO Patrick Paige (Foto: HDT)

Doch kein Happy End für den insolventen Automobilzulieferer Veritas (Gelnhausen): Wie der Insolvenzverwalter Dr. Jan Markus Plathner von der Kanzlei Brinkmann & Partner (Hamburg) in einem Kundenbrief schreibt, droht der Verkauf von Veritas an den amerikanischen Hersteller von Fluid- und Wärmemanagementsystemen HDT Automotive Solutions (Livonia, Michigan / USA,) in buchstäblich letzter Sekunde zu platzen.

„Aufgrund der sich verändernden Umstände, insbesondere der Unsicherheiten im Markt wegen der Halbleiterunterversorgung, hat HDT mitgeteilt, dass ein Vollzug der Kaufverträge zum 31. Oktober 2021 unwahrscheinlich geworden ist“, heißt es in dem Schreiben. Der Betrieb der Gesellschaften werde daher bis auf weiteres durch den Insolvenzverwalter fortgeführt.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg