Verpackungen: Akzeptanz von Unverpackt-Konzepten im Einzelhandel

17.12.2021

Selbst ist der Kunde: unverpackt-Station bei Kaufland (Foto: Kaufland)Selbst ist der Kunde: unverpackt-Station bei Kaufland (Foto: Kaufland)

Im Februar 2014 ging in Kiel der erste Unverpackt-Laden Deutschlands an den Start. Mittlerweile gibt es mehr als 300 solcher Geschäfte in Deutschland, und auch immer mehr „klassische“ Händler bieten Unverpackt-Sortimente auf ihren Verkaufsflächen an – und das nicht nur an den Obst- und Gemüsetheken. Doch wollen Kunden wirklich unverpackt einkaufen? Welche Erfahrungen haben Händler mit dem Konzept gemacht, und welche Erkenntnisse lassen sich daraus für die Verpackungsindustrie ableiten? Eine aktuelle Studie von Prof. Dr. Carsten Kortum an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (Heilbronn) ist diesen Fragen nachgegangen.

Fazit: Die höchste Bereitschaft, unverpackt einzukaufen, besteht bei der Altersgruppe unter 35 Jahren (91 Prozent). Der Schutz der Umwelt und der Verzicht auf Verpackungen im Allgemeinen werden hier als Hauptmotivation genannt. Diejenigen, die unverpackt einkaufen, präferieren eigene Verpackungen (73 Prozent) vor Pfandsystemen; bei den Pfandsystemen wiederum dominieren Glasflaschen (71 Prozent).

Mit Blick auf die Händler-Sicht hat die Studie gezeigt: Unverpackt passt nicht zu jedem Betriebstyp. Die größten Hemmnisse, unverpackte Lebensmittel anzubieten, sind für diese Gruppe die fehlende Akzeptanz auf Seiten der Kunden, der erhöhte Handlingsaufwand sowie hygienische Bedenken. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg