Verpackungen: Nachhaltigkeitsdrang treibt Umstellung auf Papier

06.12.2019

Während Unternehmen, Markeninhaber und Einzelhändler weltweit Maßnahmen ergreifen, um Verpackungen nachhaltiger zu gestalten, finden einige Umstellungen von Kunststoffen auf Papier und Faserzellstoffe statt. Der partielle Austausch von Kunststoffen in Materialstrukturen sei oft ein erster Schritt in den längerfristigen Plänen von Markeninhabern und Einzelhändlern, so der Marktforscher Smithers (Akron, Ohio / USA) in einer neuen Studie.

Die Umstellung von Kunststoff- auf Papierverpackungen könne allerdings nur dort stattfinden, wo es technisch umsetzbar ist, wo die Kosten nicht unerschwinglich hoch sind und wo die Verarbeitungseffizienz nicht beeinträchtigt wird. Laut Smithers wird der globale Verpackungsmarkt im Jahr 2019 wohl ein Volumen von 917 Mrd USD erreichen. Bei einem Wachstum von durchschnittlich 2,8 Prozent pro Jahr steige das Volumen bis 2024 voraussichtlich auf rund 1,05 Bio USD.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg