Versalis: Force Majeure auf EVA aus Oberhausen aufgehoben

12.07.2021

Licht am Ende des Tunnels: Der Kunststofferzeuger Versalis (Mailand / Italien; www.versalis.eni.com) hat die seit Ende Februar 2021 bestehende Force Majeure auf EVA-Lieferungen aus Oberhausen aufgehoben. Versalis verfügt in Oberhausen über zwei PE-LD/EVA-Swing-Anlagen für „Greenflex“-Produkte, von denen eine im Februar wegen technischer Probleme abgeschaltet werden musste.

Die Versorgungslage bleibt trotz des Wiederanlaufs eng: Drei der vier europäischen Erzeuger – Borealis, ExxonMobil, TotalEnergies und Versalis – haben derzeit Produktions- und Lieferprobleme. Gleichzeitig sind die Auftragsbücher der Verarbeiter extrem voll, vor allem für Produkte wie Verschlüsse von Gefahrgutbehältern und Desinfektionsmittelflaschen.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr
    KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen
    © 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg