ZSVR: Erste Ausbaustufe des Verpackungsregisters Lucid gestartet

15.07.2021

ZSVR-Chefin: Gunda Rachut (Foto: ZSVR)ZSVR-Chefin: Gunda Rachut (Foto: ZSVR)

Mit der ersten Ausbaustufe des Verpackungsregisters Lucid setzt die Zentrale Stelle Verpackungsregister (ZSVR, Osnabrück) die Vorgaben des novellierten Verpackungsgesetzes um. Die Neuregelung des Gesetzes schreibt vor, dass vom 3. Juli 2021 an ausländische Betreiber von Online-Marktplätzen prüfen und sicherstellen müssen, dass die Hersteller von verpackten Waren auf ihrer Plattform im Verpackungsregister Lucid verzeichnet sind und sich an einem dualen System beteiligen. Verpackungen von Produzenten, die nicht registriert sind, dürfen in Deutschland nicht in Verkehr gebracht werden.

Eine zweite Ausbaustufe des Verpackungsregisters betrifft dann ab 1. Juli 2022 diejenigen, die befüllte Verpackungen in Verkehr bringen. Von diesem Datum an muss der Hersteller für sämtliche Verpackungsarten eine Registrierung vornehmen, also auch für Pfandverpackungen, Transportverpackungen oder industrielle Verpackungen. Auch die sogenannten Serviceverpackungen – also to-go-Gebinde, die in der Filiale befüllt werden – unterliegen dann der Registrierungspflicht.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg