Trinseo: Höhere Preise für Styrolkunststoffe

07.08.2018

Ab sofort verlangt Trinseo (Berwyn, Pennsylvania / USA) in Europa höhere Preise für Styrolkunststoffe. Für PS-GP („Styron“), PS-HI („Styron“, „Styron-A-Tech”), ABS („Magnum“) und SAN („Tyril“) kündigte das Unternehmen jeweils einen Aufschlag von 30 EUR/t an.

Der Styrol-Referenzkontrakt ging im August 2018 gegenüber dem Vormonat um 20 EUR/t nach oben. Der Zuschlagstoff Butadien verzeichnete einen Rollover.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

Alle Polymerpreis-News...

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI-Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen