Huber: Martinswerk hebt Preise für ATH-Flammschutzmittel an

03.01.2019

Martinswerk plant Preiserhöhungen für Flammschutzmittel (Foto: KI)Martinswerk plant Preiserhöhungen für Flammschutzmittel (Foto: KI)

Seit Dezember 2018 verlangt der Additiv-Spezialist Martinswerk GmbH (Bergheim) höhere Preise für Aluminiumtrihydrat (ATH)-Flammschutzmittel. Für feinteilig gefüllte (ATH)-Flammschutzmittel der Marken „Martinal" und „Hydral“ sowie Aluminiumoxide (Marken „Martoxid“ und „Compalox“) hob die Tochtereinheit der J.M. Huber Corp (Edison, New Jersey / USA) die Preise um bis zu 15 Prozent an.

Seit dem 1. Januar 2019 sollen die Aufschläge auch für die Regionen Nordamerika und Asien/Pazifik gelten.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg