Radilon / Torzen Acmos September - November 2018

MOL: Mehr Propylen aus Naphtha

27.06.2018

Die Öl- und Gasgesellschaft MOL (Budapest / Ungarn) will künftig mehr Propylen aus Naphtha erzeugen als bisher möglich. Der Konzern geht dazu eine Entwicklungspartnerschaft mit Inovacat (Amersfoort / Niederlande) ein. Deren patentierte, neuartige „Gasolfin"-Technologie fraktioniert Naphtha in Propylen, Butylen und den aromatischen BTX-Anteil (Benzol, Toluol, Xylol).

MOL unterstützt die Ausentwicklung des Verfahrens, um es anschließend in den eigenen Anlagen zu implementieren. Den Angaben zufolge kann mit Gasolfin bis zu 45 Prozent Propylen aus Naphtha gewonnen werden. Bisher üblich sind rund 19 Prozent.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen