Resilux: Preformspezialist verkauft in der ersten Jahreshälfte weniger

10.09.2021

Der Absatz von Preforms gab 2021 etwas nach (Foto: Panthermedia/seijiman)Der Absatz von Preforms gab 2021 etwas nach (Foto: Panthermedia/seijiman)

Der steigende Preis für PET-Granulat hielt den Umsatz des PET-Flaschen- und Preformherstellers Resilux (Wetteren / Belgien) im ersten Halbjahr 2021 stabil – bei gleichzeitig leicht sinkendem Absatz. Um 2,8 Prozent gab die Menge der verkauften Flaschen und Preforms gegenüber dem Vorjahreszeitraum nach. Resilux begründet die Entwicklung unter anderem auch damit, dass Kunden Anfang 2020 Lageraufbau betrieben hätten, der in diesem Jahr nicht stattgefunden habe.

Die Erlöse von 198,8 Mio EUR stammen vornehmlich aus dem Preform-Geschäft, das 168,6 Mio EUR erwirtschaftete. Das deutlich kleinere Flaschensegment kam auf 22,1 Mio EUR, weitere knapp 8 Mio EUR machte der Granulathandel aus. Das Konzern-Ebit stieg um etwa 6,5 Prozent auf 17,8 Mio EUR.


© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg