Afyren: Carbonsäureerzeugung für Biopolymere in Carling

05.04.2019

Bald nicht mehr nur ein Petrochemie-Standort von Total und Arkema: Die ,,ChemesisBald nicht mehr nur ein Petrochemie-Standort von Total und Arkema: Die ,,Chemesis"-Plattform Carling (Foto: Total)

Am französischen Petrochemie-Standort Carling-Saint Avold will der Biotechnologie-Spezialist Afyren SAS (Saint-Beauzire / Frankreich) den Bau einer Erzeugung organischer Säuren unter anderem für die Polymerisation von Kunststoffen in Angriff nehmen. Grundlage sind kompostierbare Abfälle aus Landwirtschaft und privaten Haushalten.

Das Unternehmen hat rund 60 Mio EUR für die kommerzielle Produktion eingesammelt. Für die Realisierung wurde mit dem staatlichen Investmentfonds Bpifrance (Paris / Frankreich) das Gemeinschaftsunternehmen Afyren Neoxy gegründet, an dem Afyren 51 Prozent hält.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg