Alpla: Recycling-Joint Venture in Rumänien

22.09.2021

Das recycelte PET stammt von Flaschen aus haushaltsnahen Sammlungen (Foto: Alpla)
Das recycelte PET stammt von Flaschen aus haushaltsnahen Sammlungen (Foto: Alpla)

Der Hersteller von Kunststoffverpackungen Alpla (Hard / Österreich) inves­tiert gemeinsam mit zwei Part­nern in den Bau einer Recy­cling­an­lage im rumä­ni­schen Targu Mures. Mit der Grün­dung des Joint Ven­tures PET Recy­cling Team Targu Mures inves­tieren Alpla, die rumänische Eco­help SRL (Targu Mures / Rumänien) und United Polymer Tra­ding (UPT; Kreuzlingen / Schweiz) zu glei­chen Teilen in die Instal­la­tion einer Extru­si­ons­linie für das Recy­cling von Post-Consumer-PET-Flaschen aus der haushaltsnahen Sammlung am Standort des rumä­ni­schen Part­ners.

Ziel ist die jähr­liche Pro­duk­tion von PET-Post-Consumer-Rezyklat in Lebens­mit­tel­qua­lität. Dieses soll anschlie­ßend zur Her­stel­lung neuer Pre­forms und Fla­schen ein­ge­setzt werden und dazu bei­tragen, den lokalen Stoff­kreis­lauf inner­halb der Region Zentral- und Süd­ost­eu­ropa zu stärken. Das Joint Ven­ture wurde vor­be­halt­lich der wett­be­werbs­recht­li­chen Geneh­mi­gungen von den Ver­trags­par­teien am 9. Sep­tember 2021 unter­zeichnet. Geplant ist der Start der Pro­duk­tion für Mitte des Jahres 2022.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg