Ambiente: Coronavirus sorgt für Besucherrückgang um 20 Prozent

18.02.2020

Die Frankfurter Konsumwarenmesse Ambiente stand 2020 unter Einfluss von Coronavirus und Sturmtief Sabine. Entsprechend schwach besucht waren die Messestände (Foto: KI)Die Frankfurter Konsumwarenmesse Ambiente stand 2020 unter Einfluss von Coronavirus und Sturmtief Sabine. Entsprechend schwach besucht waren die Messestände (Foto: KI)

Die weltweit größte Konsumgütermesse „Ambiente“ in Frankfurt meldete zwar in diesem Jahr ein Ausstellerplus von 3,8 Prozent, dennoch kamen mit 108.000 Einkäufern aus knapp 160 Ländern rund 20 Prozent weniger Besucher als 2019. Ein Großteil des Besucherrückgangs lässt sich auf den Einfluss des Coronavirus verbuchen. Große deutsche und internationale Handelsunternehmen hatten ein Reiseverbot für ihre Mitarbeiter ausgesprochen. Zudem sorgte das Sturmtief „Sabine" dafür, dass der Flug- und Bahnverkehr teilweise völlig zum Erliegen kam.

4.635 Aussteller zeigten Produkte rund um den gedeckten Tisch, dazu Küchenhelfer, Einrichtungs- und Dekorationsaccessoires, Wohnkonzepte, Geschenkartikel sowie Schmuck und Accessoires. Das Fokusthema „nachhaltiger Konsum“ spiegelte sich in den Produktentwicklungen von Kunststoffverarbeitern wie Gies (Niederaula), Koziol (Erbach/Odenwald) und Fackelmann (Hersbruck) wider.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg