ANL Packaging: Mehr Einsatz von PET-Rezyklat geplant

06.11.2019

Einige der von ANL gefertigten Verpackungen (Foto: ANL)Einige der von ANL gefertigten Verpackungen (Foto: ANL)

Der Verpackungshersteller ANL Plastics (Wellen / Belgien) – seit Mitte Oktober ANL Packaging – will für die Herstellung von PET-Hartfolien und daraus thermogeformter Lebensmittelverpackungen künftig mehr PET-Rezyklat einsetzen. Die von ANL üblicherweise produzierten Folien haben drei Schichten, deren innere aus bis zu 80 Prozent Recyclingmaterial bestehen kann. Dabei soll das Portfolio jedoch nach wie vor auch Produkte aus PET-Primärware beinhalten.

Bereits seit den 60er Jahren nutzt ANL Rezyklate aus Produktionsabfällen der eigenen Thermoform-Prozesse. Das Unternehmen setzt dafür inzwischen die vor einigen Jahren installierte Solid State Polycondensation (SSP) zur Aufbereitung von lebensmitteltauglichem RE PET ein. Die auf diesem Weg verfügbare Menge wird für den neuen Ansatz jedoch nicht ausreichen. Vorgesehen ist deshalb ein verstärkter Rezyklat-Zukauf auch aus externen Quellen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg