Arkema: Ausbau für biobasiertes PA 11 findet in Singapur statt

09.05.2019

Petrochemie-Anlagen auf Jurong Island (Foto: BASF)Petrochemie-Anlagen auf Jurong Island (Foto: BASF)

Als Standort für die 300 Mio EUR schwere Erweiterung in der Produktionsstrecke für biobasierte Hochleistungspolyamide hat Arkema (Colombes / Frankreich) die Singapur-Insel Jurong ausgewählt. Auf Jurong Island arbeiten unter anderem zahlreiche Petrochemie-Anlagen von BASF, ExxonMobil und Shell. Arkema selbst ist dort mit einer Vertriebsniederlassung präsent.

Auf der vorgelagerten Insel des Stadtstaats will Arkema wie berichtet bis 2021 Großanlagen für das aus Rizinusöl gewonnene Vorprodukt 11-Aminoundekansäure sowie auch das daraus erzeugte PA 11 „Rilsan" errichten. Arkema produziert 11-Aminoundekansäure bislang nur in Saint-Menet nahe der französischen Hafenstadt Marseille.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg