Arlanxeo: EPDM-Produktion in Texas wird geschlossen

11.11.2019

Werk am US-amerikanischen Standort Orange (Foto: Arlanxeo)Werk am US-amerikanischen Standort Orange (Foto: Arlanxeo)

Der Elastomerhersteller Arlanxeo (Maastricht / Niederlande) will die Produktionsstruktur für das „Keltan" EPDM-Portfolio neu ausrichten. Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit bei der Herstellung der Ethylen-Propylen-Dien-Monomer-Elastomere zu verbessern und Technologieplattformen über das Keltan-Sortiment hinaus konzernweit zu vereinheitlichen.

Im Zuge dessen soll der EPDM-Produktionsbetrieb in Orange, Texas / USA im zweiten Quartal 2020 geschlossen werden. Die Kunden in Nordamerika und weltweit werden dabei unterstützt, ihren Wechsel zu alternativen Keltan-Typen „so einfach wie möglich zu machen“, so Chretien Rooijakkers, Vice President Marketing & Sales High Performance Elastomers. Die Produktion von Butadien-Kautschuk (BR) und hydriertem Nitril-Kautschuk (HNBR) wird am Standort fortgeführt.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg