Auchan-Supermärkte: Kein Kunststoff-Einweggeschirr mehr

04.06.2019

Die französische Supermarktkette will künftig Einweggeschirr aus Holz und anderen alternativen Rohstoffen nutzen (Foto: Auchan)Die französische Supermarktkette will künftig Einweggeschirr aus Holz und anderen alternativen Rohstoffen nutzen (Foto: Auchan)

Pro Jahr exakt 885 t Plastik will die französische Warenhaus- und Supermarktkette Auchan (Croix / Frankreich) künftig einsparen, indem nicht mehr Einweggeschirr und -besteck aus Kunststoff genutzt werden, sondern alternative und industriell kompostierbare Materialien. Das ist insbesondere Holz für das Besteck. Für Teller, Schüsseln, Strohhalme und Becher sollen Maisstärke, Pappe und Fasern aus der Zuckerrohrverarbeitung genutzt werden. Das Projekt, das sich zunächst nur auf die französischen Häuser bezieht, ist eine Reaktion auf den „Nationalen Pakt über Kunststoffverpackungen".

Auchan betreibt 880 SB-Warenhäuser, 860 Supermärkte sowie 360 Einkaufszentren in 15 Ländern. Auch in Mittel- und Osteuropa ist das Unternehmen seit der Übernahme der dortigen Real-Märkte im Jahr 2012 präsent.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
KWeb_Startseite_R3_300x200

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg