Borealis: Force Majeure für Cracker-Produkte aus Porvoo

20.11.2020

Die Benzol- und Phenolanlagen in Porvoo (Foto: Borealis)Die Benzol- und Phenolanlagen in Porvoo (Foto: Borealis)

Nach einem externen technischen Defekt hat Borealis (Wien / Österreich) am 11. November 2020 Force Majeure für Produkte aus dem Cracker im finnischen Porvoo ausgerufen. Der Cracker-Ausfall beeinträchtige auch die Produktion der nachgelagerten Polymerisationsstufen. Deren Ausstoß werde auf ein Minimum reduziert, teilt das Unternehmen in einem Kundenbrief mit. Angaben über die voraussichtliche Dauer der Force Majeure machte es nicht.

An dem Cracker dürfte auch die Rohstoffversorgung der ebenfalls in Porvoo ansässigen PVC-Produktion von Finnplast hängen. Somit würden sich die derzeitigen Versorgungsengpässe bei PVC, PE-LD und PP fortsetzen beziehungsweise weiter verschärfen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg