Braskem: Schließung des Büros in Frankfurt

23.10.2019

Alexander van Veen (rechts) im Gespräch mit KI-Redakteur Andrew Cole (Foto: KI)Alexander van Veen (rechts) im Gespräch mit KI-Redakteur Andrew Cole (Foto: KI)

Der Polyolefinerzeuger Braskem (São Paulo / Brasilien) hat verschiedene Umstrukturierungen angekündigt. Zu den Maßnahmen gehöre die Schließung der Niederlassung in Frankfurt, erklärte Alexander van Veen, einer der Geschäftsführer der Europa-Aktivitäten. Die Aktivitäten sollen an die Europa-Zentrale in Rotterdam verlegt werden. Man versuche, von den 50 Mitarbeitern aus Frankfurt so vielen wie möglich Angebote für den Wechsel zu unterbreiten.

In Rotterdam wird ferner die Steuerung des Geschäfts mit zuckerrohrbasiertem Polyethylen angesiedelt, die sich derzeit noch in Brasilien befindet. Mit der Verlagerung rückt das Unternehmen die entsprechenden Aktivitäten in das wichtige Absatzgebiet Europa. Rotterdam übernimmt künftig auch die Leitung des Asien-Geschäfts. Dieses wurde jetzt mit den Europa-Aktivitäten in einem Segment zusammengeführt, das von Walmir Soller geleitet wird.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg