Copaltec: Kisling-Gruppe übernimmt den Spezialisten von PUR-Gießharzen

09.03.2022

Aus der Insolvenz gerettet: Das Unternehmen aus Böblingen (Foto: Coplatec)Aus der Insolvenz gerettet: Das Unternehmen aus Böblingen (Foto: Coplatec)

Die insolvente Copaltec (Böblingen) hat einen Investor gefunden. Für einen nicht genannten Betrag übernahm Kisling (Wetzikon / Schweiz), ein Hersteller von Kleb- und Dichtstoffen sowie Vergussmassen, den Spezialisten für PUR-Gießharze mit Wirkung zum 4. März 2022. Der Böblinger Betrieb mit seinen 20 Mitarbeitern werde weitergeführt und unter dem Namen Kisling Deutschland GmbH in die Kisling-Gruppe integriert, erklärte der Insolvenzverwalter Dr. Dietmar Haffa von der bundesweit tätigen Kanzlei Schultze & Braun (Achern).

Der Schweizer Käufer, der in Deutschland auch eine Niederlassung in Niedernhall betreibt, sieht sogar Wachstumspotenzial. „Kisling entwickelt, produziert und vertreibt bereits Produkte im Bereich der Elektromobilität und Elektronik, insbesondere Epoxid-, Acrylat- und anaerobe Kleb- und Dichtstoffe sowie wärmeleitfähige Vergussmassen“, so Dr. Dirk Clemens, Geschäftsführer von Kisling Deutschland. „Durch die Polyurethan-Chemie der Firma Copaltec erweitern wir strategisch unser Produktportfolio um eine weitere marktrelevante Technologie.“ 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg